Neuigkeiten

www.strassenheld-gabriel.de zu Gast bei: Bella Farny
www.strassenheld-gabriel.de zu Gast bei: Bella Farny

www.strassenheld-gabriel.de zu Gast bei: Bella Farny

Wir haben Bella bei Ihren Vorbereitungen zu Ihrer Berlin-Premiere von ihrem ersten Musik-Kabarett getroffen und natürlich nutzten wir diese Chance und haben Sie zu allem möglichen und vor allem zu “Gesack und Radau” befragt. Für alle die es noch nicht gehört haben: “Gesack & Radau” – das Musikkabarett mit und von Bella Farny feiert am 13. Oktober 2018 im Terzo Mondo in Berlin seine Premiere, einige Karten gibt es wohl noch unter dem link.
Hier die Abschrift vom Gespräch, unten findet Ihr den Podcast. An der Ton-Qualität müssen wir noch feilen aber wir hoffen es gefällt Euch trotzdem! Das Interview führte Marina.

So liebe Bella, es stehen große Dinge an: ein neues Projekt…. Erzähl doch mal, was steht an?

„Also bei mir steht jetzt wirklich das neue Musikkabbarett, was für mich eine Premiere ist in Deutschland, in Berlin, hier, Mit Gesack und Radau heißt das.

Und? Hast Du Lampenfieber?

Ja, ja, ich bin schon aufgeregt, das ist schon so, der Text muß jetzt noch Tag und Nacht ins Gehirn reingehauen werden aber ich habe ja mit einer Regisseurin daran gearbeitet und mit einem Musiccoach, damit ich nicht ganz alleine wieder bin, auf weiter Flur alleine,sondern das ich Unterstützung bekommedas das in die richtige Richtung geht und ich glaube es geht in die richtige Richtung.und ich freu mich darauf und bin natürlich auch aufgeregt.

Wir sind jetzt hier im Terzo Mondo und ich wollte Dich einfach nochmal fragen: Du kanntest ja auch Gunter gut – Was hast Du von Gunter gelernt?

Ja, der Gunter war natürlich ein Pfundskerl, eine Mordsmaschine und er hat ja immer nach vorne, nach vorne, nach vorne, ach was und nach vorne und völlig nach vorne gerichtet und nach vorne gesteuert und einfach – ja, die Kontakte sind wichtig, das ist eben schon so, das A und O,… mmh… dran bleiben und einfach nicht aufgeben und die richtigen Kontaktleute kennen lernen, er hat immer gesagt: „Mensch, Du brauchst die richtigen Kontakte, Du brauchst’n Booker“ und er hat ja auch gesagt mit meinen blöden Songs wo ich beim Italiener vorne immer gesungen und gespielt hab‘, danach hab ich im Park Konzerte für ihn gemacht, alleine, exklusiv nur für Gunter, da sagt er und er hat es richtig genossen, das er nicht mal spielen mußte und sagte „mach‘ mal, tu mal, nochmal, nochmal und noch eins und das noch…“, und er hat dann damals, vor drei/vier Jahren war das gesagt „Jetzt, Mensch Mädchen weiß ich erst wo Du hin gehörst: in diese Blödelecke“.Ist leider halt auch nicht zustande gekommen. Aber die Blödelsongs hab‘ ich jetzt und bin in Berlin und er wär‘ bestimmt jetzt auch Stolz auf mich…

Was planst Du für die Zukunft, was sind Deine Träume und Pläne?

Also meine Zukunft ist sicher, dass ich dieses Programm, das ich in aller Munde komme mit diesem Programm und ich hab‘ jetzt einfach die Schweizer Gitarre genommen …und… Schweizer T-Shirts und da… entweder wenn es nicht das Schweizer T-Shirt ist, wenn ich die Schweizer Gitarre nicht hab‘ dann hab‘ ich wenigstens das T-Shirt und sonst habe ich vorne „Gesack“ hinten „Radau“ und Grüezi und …. XXX hab‘ ich noch nicht gemacht, Grüezi auch nicht aber das müsste man dann einfach schau‘, alles kann man nicht zur gleichen Zeit aber die Schweiz geht nach Lichtenstein und Vert?, Lichtenstein, das ist ja auch lustig dieses Wort „Berlin“, hat ja schon diese Schwingungen von Bern, ich bin ja ursprünglich von de Bärn, dort hab‘ ich in Bern de Berngarde da gehen ja die Touristen immer nach Bern…

Leave a comment